HSG Schlaubetal-Odervorland

Startseite | Kontakt | Impressum

Handball in Müllrose

Herzlich willkommen

AUF DER HOMEPAGE DER HSG SCHLAUBETAL-ODERVORLAND

Für die vollständige Betrachtung unserer Seiten ist die Installation des aktuellen Adobe Flashplayers erforderlich. Dieser kann über folgenden Link kostenfrei installiert werden:
http://www.adobe.com/de/downloads/

NEWSTICKER

10 Jahre HSG Schlaubetal-Odervorland

Komm - wir feiern gemeinsam!

Dazu laden wir alle Mitglieder, Angehörige, Unterstützer und Fans der HSG Schlaubetal-Odervorland am 16.07.2016 ein, dies gemeinsam zu feiern.

Zusammen Bereisen und Begehen wir das Schlaubetal, Namensgeber unseres Vereins und unsere Heimat. Vollenden werden wir unseren 10. Jahrestag im Müllroser Forstsaal. Erwarten wird uns hier Musik, eine Big-Band, tolle Showeinlagen sowie ein Moderator der uns durch den Abend führt. ...

weiterlesen [222 KB]

Bitte tragt euch dazu in die in der Halle aushängende Teilnehmerliste ein oder meldet euch telefonisch unter:

0152 524 885 52

bei Peter Palwitz an!

Ansetzungen 23./24.04.2016

Tag Zeit Logo Heim gg Auswärts Logo
23.04.2016
1. Männer
letztes Spiel
16.00 Uhr HSG Schlaubetal-Ovl. 34:13 SV Blau-Weiß Dahlewitz
23.04.2016
2. Männer
letztes Spiel
14.00 Uhr HSG Schlaubetal-Ovl. II 18:25 HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf II
24.04.2016
Frauen
letztes Spiel
14.00 Uhr HSG Schlaubetal-Ovl. 41:21 HC Spreewald
23.04.2016
D- Jgd. gem.
letzter Spieltag

(Briesen)
10.00 Uhr HSG Schlaubetal-Ovl. 07:27 SV Jahn Bad Freienwalde
  12.00 Uhr HSG Schlaubetal-Ovl. 07:15 BSG Stahl Eisenhüttenstadt
23.04.2016
B- Jgd. ml.
11.00 Uhr HSC 2000 Frankfurt (Oder) 28:15 HSG Schlaubetal-Ovl.
24.04.2016
B- Jgd. wbl.
12.00 Uhr MTV 1860 Altlandsberg 21:19 HSG Schlaubetal-Ovl.

Fotos vom Spieltag 23.04.2016

Die vorhergehenden Fotos zeigen den Dank der 1. und 2. Männermannschaft an ihr Publikum und die Sponsoren der HSG sowie die Siegerehrung der B- Jugend ml. für das Erringen des Vizemeistertitels.
Die entsprechenden Fotos wurden uns von den Sportfreunden Thoralf Schrot und Bernd Pflughöft zur Verfügung gestellt. Dafür herzlichen Dank!

Gala-Vorstellung der 1. Männer

Mit einem klaren 34:13 Erfolg über den SV Blau-Weiß Dahlewitz behauptete die 1. Männermannschaft ihren 3. Tabellenplatz und gewinnt damit die Bronzemedaille in der Verbandsliga Nord. Damit erreichte die Mannschaft ihr selbstgestecktes Ziel, sich unter den ersten drei Mannschaften zu platzieren.
Speziell in der 1. Halbzeit bot das Team von Trainer Olaf Ermling dabei eine "Gala-Vorstellung" in Abwehr und Angriff. Sie ließ nur ganze zwei Gegentreffer zu und führte Dank einer überzeugenden Angriffsleistung zum Pausenpfiff bereits mit 20:2. Verständlicherweise nahm das Team in der 2. Hälfte etwas das Tempo aus dem Spiel, gewann am Ende jedoch überzeugend mit 34:13.

Spielbericht
Ergebnisse/Tabelle

Mit Kantersieg zu Bronze

Dieser letzte Spieltag der Frauen war beim Kampf um die Bronzemedaille so spannend wie nie. Mit 19:15 Punkten lagen der SV Chemie Guben (+73 Tore), die HSG (+71 Tore) und die TSG Lübbenau 63 (+54 Tore) auf den Plätzen 3-5 der Tabelle. Somit stand fest, dass die HSG mit mindestens 2 Treffern mehr gegen den HC Spreewald gewinnen musste, als Guben gegen den BSV Iskra Frankfurt (Oder), während Lübbenau nur noch theoretische Chancen hinsichtlich der Tordifferenz hatte.
Und genau dieser Aufgabe entledigten sich die HSG- Frauen gegen die Spreewälderinnen in überzeugender Manier. Der Mannschaft war der Ehrgeiz förmlich anzumerken, diese letzte Chance auf Bronze zu nutzen. Den Spreewälderinnen blieb im gesamten Spiel nicht der Hauch einer Chance, während sich die HSG- Frauen förmlich in einen "Torrausch" spielten und die Zuschauer jeden HSG- Treffer bejubelten. Toll auch, wie sich dabei die fünf jungen A- Jugend- Spielerinnen nahtlos in die Mannschaft einfügten. Am Ende deklassierte die HSG den HC Spreewald mit 41:21 und sicherte sich damit praktisch in letzter Minute Bronze, da Guben gegen Iskra nur mit 7 Toren Unterschied und Lübbenau in Elsterwerda mit 32:23 gewannen.
Glückwunsch an das gesamte Team für diesen tollen Erfolg!

Spielbericht
Ergebnisse/Tabelle

Fotos vom Spiel (Danke an Bernd Pflughöft)

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Niederlage gegen Tabellendritten

Gegen den Tabellendritten HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf unterlag die zweite in ihrem letzten Landesliga-Spiel. Dabei zog sich das Team mit 18:25 jedoch achtbar aus der Affaire.

Spielbericht folgt
Ergebnisse/Tabelle

D- Jugend zum Abschluß mit 2 Niederlagen

Zum Saisonabschluss legte sich die gemischte D- Jugend in Briesen noch einmal richtig ins Zeug. Trotz der Niederlagen gegen den SV Jahn Bad Freienwalde (7:27) und gegen die BSG Stahl Eisenhüttenstadt (7:15) gelangen der Mannschaft insgesamt 14 Treffer. Dazu gelang es der Mannschaft zu großen Teilen das im Training Erlernte auch im Spiel umzusetzen.

Spielbericht
Ergebnisse/Tabelle

Beim HSC 2000 unterlegen

Beim Meister HSC 2000 gab es für die B- Jgd. ml. diesmal eine klare 28:15 Niederlage. Ein ohne Frage verdienter Erfolg der Frankfurter, auch wenn das Ergebnis über den Spielverlauf hinweg täuscht. In vielen Passagen auch gleichwertig, scheiterten die Schlaubetaler diesmal vor allem an dem glänzend aufgelegten HSC- Keeper. Dieser konnte in dem Spiel so um die 20 HSG- Würfe parieren und ebnete damit seiner Mannschaft diesen hohen Sieg.
Für die HSG- Mannschaft war es mit dem Gewinn der Vizemeisterschaft und dem Pokalsieg insgesamt eine tolle Saison, für die man der Mannschaft und ihrem Trainerteam nur gratulieren kann.

Spielbericht folgt
Ergebnisse/Tabelle

B- Jgd. wbl. unterliegt knapp mit 2 Toren

Am letzten Spieltag musste die B- Jugend wbl. als Tabellendritter beim Tabellenersten MTV 1860 Altlandsberg antreten. Für beide Mannschaften vor allem ein Prestige-Duell, da die Platzierungen bereits vor dieser Partie feststanden. Dennoch war es ein heiß umkämpftes Spiel, bei dem die Schlaubetalerinnen dem Favoriten die Stirn boten. Am Ende hatten die Altlandsbergerinnen knapp mit zwei Treffern die "Nase" vorn. Dennoch hat dieses Spiel gezeigt, dass den Schlaubetalerinnen nur Kleinigkeiten für ihren 1. Erfolg gegen den MTV fehlten.

Spielbericht
Ergebnisse/Tabelle

Ergebnisse 16./17. 04.2016

Tag Zeit Logo Heim gg Auswärts Logo
17.04.2016
1. Männer
DERBY
16.00 Uhr HSC 2000 Frankfurt (Oder) 17:17 HSG Schlaubetal-Ovl.
16.04.2016
2. Männer
14.00 Uhr HV GW Werder II WG* HSG Schlaubetal-Ovl. II
17.04.2016
Frauen
DERBY
13.00 Uhr HSC 2000 Frankfurt (Oder) 15:28 HSG Schlaubetal-Ovl.

* Wertung gegen die Gastmannschaft HSG Schlaubetal-Odervorland II.

Remis im Derby

In einem ähnlich torarmen Spiel wie in der Hinrunde (18:16) trennte sich die 1. Männermannschaft beim Derby in Ffo. vom HSC 2000 17:17 Unentschieden. In einem emotionsgeladenen Spiel überwogen in dieser Partie nicht unbedingt die spielerischen Elemente, sondern der unbedingte Wille zum Erfolg. Dabei unterliefen beiden Teams diverse individuelle Fehler, so dass das Spiel teilweise minutenlang ohne Treffer blieb. Konnten die Müllroser die erste Hälfte noch mit 3 Treffern für sich entscheiden, drehten die Frankfurter in der 2. Hälfte den Spieß um und gewannen diese ebenfalls mit drei Toren. Damit gab es am Ende ein sicherlich gerechtes 17:17 Unentschieden.

Spielbericht
Ergebnisse/Tabelle

Fotos vom Spiel (Danke Patrick)

Vizemeister in eigener Halle gedemütigt

Im letzten Saisonheimspiel des HSC 2000 wurde der bereits feststehende Vizemeister von den HSG- Frauen regelrecht deklassiert. Mit einigen taktischen Umstellungen in der Deckung und einer offensiv 4:2 agierenden Abwehr wurden die Frankfurterinnen offenbar völlig überrascht. Dazu leistete sich das HSG- Team im Spielaufbau kaum Fehler und war mit einer Abschlussquote von etwa 90% nahezu perfekt. Dies führte am Ende mit 15:28 zur höchsten Saisonniederlage der Frankfurterinnen und war vor allem das Ergebnis einer tollen Mannschaftsleistung.

Spielbericht
Ergebnisse/Tabelle

Fotos vom Spiel (Danke an Bernd Pflughöft)

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Hinweis der Leitung

Ausgehend von verschiedentlichen Anfragen, warum es von den letzten Spielen der 1. Männermannschaft keine Berichte gibt, hier nochmals die zutreffenden Festlegungen der Leitung:

1. Die Erstellung und fristgerechte Übermittlung von Spielberichten ist Aufgabe der MANNSCHAFT und über den jeweiligen TRAINER innerhalb der Mannschaft über Verantwortliche/Spieler zu organisieren.
2. Gleiches gilt für die Erstellung von Mannschafts- und Porträtfotos sowie für den Mannschaftskader.

Dies gilt unverändert auch für die 1. Männermannschaft und wird vom überwiegenden Teil aller anderen Mannschaften seit Jahren erfolgreich umgesetzt, wie auf unserer Seite von jedem zu verfolgen ist.
Dafür möchte sich die Leitung der HSG Schlaubetal-Odervorland bei allen bedanken, die sich hierfür engagieren und ihre Mannschaften möglichst umfassend darstellen.

gez. Peter Palwitz
Präsident

Trauer um Ilse Wölk

Mit tiefer Bestürzung haben wir heute erfahren, dass unser langjähriges Ehrenmitglied

Ilse Wölk
geb. am 29.01.1930

kurz vor ihrem 86. Geburtstag am 22. Januar 2016 plötzlich und unerwartet verstorben ist. Von frühester Jugend an (siehe nebenstehendes Foto der Frauenmannschaft 1946) war Ilse dem Handballsport in Müllrose verbunden. Bis zuletzt war sie ständiger Gast in der Schlaubetal-Halle bei den Jugend- und Erwachsenen- Mannschaften und nahm regen Anteil an deren Entwicklung.
Wir werden ihr Andenken stets in Ehren halten.

Peter Palwitz
Präsident

24.11.2015 - Weihnachtsfeier D- Jugend

Am 24.11.2015 führte die gemischte D- Jugend auf der Kegel/Bowling-Bahn in Müllrose ihre diesjährige Weihnachtsfeier durch. Dazu hatten das Trainergespann Peter Palwitz/Patrick Rheinsberg nicht nur die Kid´s des jüngsten HSG- Teams eingeladen, sondern auch deren Eltern. Natürlich hatten die Jüngsten beim Kegeln den Ehrgeiz, es den "Großen" einmal richtig zu zeigen, die ansonsten bei den Spielen von außen mitfiebern und oftmals mit "klugen Ratschlägen" nicht geizen. Alle hatten einen heiden Spaß, was sicher auch die von Patrick übersandten Fotos belegen.
Die Mannschaft und ihre Trainer möchten sich noch einmal bei allen bedanken, die an der Organisation dieser tollen Veranstaltung mitgewirkt haben.

MOZ- Online vom 15.02.2016

Handballer der HSG Schlaubetal verlieren Kontakt zur Spitze

Wusterwitz (MOZ) Die Handballer der HSG Schlaubetal haben endgültig den Anschluss an das Führungsduo in der Verbandsliga Nord verloren. Sie unterlagen beim nun punktgleichen SV Blau-Weiß Wusterwitz mit 29:32 (15:17).
Nachdem die 1. Männermannschaft der HSG Schlaubetal-Odervorland zwei Wochen Pause hatte, reiste sie zum Tabellenvierten nach Wusterwitz. Das Hinspiel hatte sie in eigener Halle noch knapp mit 25:24 für sich entscheiden. Diesmal reichte es jedoch nicht zum erhofften Punktgewinn, der möglich gewesen wäre.

weiterlesen

MOZ-Online Frankfurt (Oder) vom 08.12.2015

HSC verliert kampfbetontes Spiel

Frankfurt 8oDER9 (moz) Die HSG Schlaubetal hat vor 350 Zuschauern in der Frankfurter Brandenburghalle den HSC 2000 Frankfurt mit 18:16 (10:9) besiegt. Die HSG ist in der Zwölfer-Verbandsliga Vierter, der HSC Achter. Beide Seiten hatten große Probleme mit ihrem Offensivspiel. Nach einem kurzen Abtasten entwickelte sich eine kampfbetontes Partie mit wenigen spielerischen Akzenten. Die HSG spielte etwas eleganter und schneller. ...

Bericht zum Spiel der 1. Männer gegen den HSC 2000 Frankfurt (Oder)

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

MOZ-Online vom 04.12.2015

"Doppelveranstaltung von FHC und HSG

Frankfurt (Oder) (MOZ) Wer erinnert sich noch an die Zeiten, als in der Brandenburg-Halle in Frankfurt-Oder mehr als 1500 Fans die Mannschaft des Frankfurter HC unterstützten? Ja klar, das war vor vier, fünf Jahren und der FHC spielte in der Bundesliga. Seit dieser Zeit ist viel passiert. Nur eines ist noch wie früher. Dietmar Schmidt ist immer noch der Trainer. Inzwischen kämpft der Trainer mit seinen Mädels als jüngste Mannschaft der 3. Liga um Punkte. Der Handball ist der gleiche geblieben. Um die Zuschauer wieder für Handball zu begeistern, findet am Sonnabend in der Brandenburg-Halle der nächste große gemeinsame Spieltag mit dem Frankfurter HC und der HSG Schlaubetal-Odervorland statt. ..."

weiterlesen (Bericht der MOZ-Online vom 04.12.2015)

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.