HSG Schlaubetal

Startseite | Kontakt | Impressum

Handball in Müllrose

Herzlich willkommen

AUF DER HOMEPAGE DER HSG SCHLAUBETAL

Für die vollständige Betrachtung unserer Seiten ist die Installation des aktuellen Adobe Flashplayers erforderlich. Dieser kann über folgenden Link kostenfrei installiert werden:
http://www.adobe.com/de/downloads/

NEWSTICKER

Vorschau Spieltag 29./30.11.2014

Am kommenden Samstag, dem 29.11.2014 gibt es in der Müllroser Schlaubetal-Halle wieder einen langen Handballtag mit insgesamt drei Heimspielen der Müllroser Landesligisten. Ursprünglich waren durchgehend von 12.00 – 18.00 Uhr vier Begegnungen angesetzt. Das Spiel der 2. Männermannschaft gegen HV Grün-Weiß Werda II wurde vom Gegner abgesagt und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Sollte es kurzfristig noch zeitliche Spielverlegungen geben, werden diese auf der Internetseite der HSG Schlaubetal www.hsg-schlaubetal veröffentlicht. Nach dem gegenwärtigen Stand wird es zu folgenden Paarungen kommen:

weiterlesen

SPIELVERLEGUNGEN

Am kommenden Wochenende gibt es zwei Spielverlegungen.
Das für den 29.11.2014 um 16.00 Uhr angesetzte Spiel der 2. Männer wurde abgesetzt und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.
Ebenso die Partie der A- Jugend männlich am 30.11.2014 beim LHC Cottbus.
Bei Vorliegen der neuen Spieltermine werden diese rechtzeitig bekannt gegeben.

Ansetzungen 29./30.11.2014

29.11.2014
1. Männer
18.00 Uhr HSG Schlaubetal 00:00 HC Bad Liebenwerda
29.11.2014
2. Männer
16.00 Uhr HSG Schlaubetal II fällt
aus
HV G.-W. Werder II
29.11.2014
A- Jugend wbl.
14.00 Uhr HSG Schlaubetal 00:00 Märkischer BSV Belzig
29.11.2014
C- Jugend wbl.
12.00 Uhr HSG Schlaubetal 00:00 Frankfurter HC
29.11.2014
Frauen
16.00 Uhr BSV Iskra Frankfurt (Oder) 00:00 HSG Schlaubetal
30.11.2014
A-Jugend ml.
16.00 Uhr LHC Cottbus II fällt
aus
HSG Schlaubetal

Ergebnisse 22./23.11.2014

22.11.2014
1. Männer
18.00 Uhr HSV Wildau 31:20 HSG Schlaubetal
22.11.2014
2. Männer
16.00 Uhr HSV Wildau II 24:20 HSG Schlaubetal
22.11.2014
C- Jugend wbl.
13.00 Uhr SV Lok Rangsdorf 30:19 HSG Schlaubetal
23.11.2014
A- Jugend ml.
14.00 Uhr HSG Schlaubetal 21:44 1. VfL Potsdam
23.11.2014
Frauen
16.00 Uhr HSG Schlaubetal 48:15 Elsterwerdaer SV 94
23.11.2014
B-Jugend ml.
12.00 Uhr MTV 1860 Altlandsberg 49:14 HSG Schlaubetal

Deutliche Niederlage

1. Männer: „Empfindliche Niederlage“

Im Abstiegskampf beim HSV Wildau gab es für die 1. Männermannschaft erneut eine empfindliche Niederlage. Nachdem das Team bis in die Anfangsphase der 2. Halbzeit das Spiel noch ausgeglichen gestalten konnte, verlor man mit zunehmender Zeit komplett die spielerische Linie. Das mannschaftliche Zusammenspiel sowohl in Abwehr als auch im Angriff kam völlig zum Erliegen und uneffektive Einzelaktionen auf Seiten der HSG führten zu einem immer höheren Rückstand. Am Ende ein völlig verdienter Sieg der Gastgeber, während die Leistung der Gäste als keinesfalls „Brandenburgliga tauglich“ zu bewerten war.

Spielbericht
Ergebnisse/Tabelle

"Skandalspiel" der 2. in Wildau

In einem bis in die Schlussphase hart umkämpftem und ausgeglichenem Spiel verloren einzelne Spieler der HSG-Reserve nach zwei völlig berechtigten roten Karten komplett die Nerven. Verbale Äußerungen gegenüber den Schiedsrichtern (auch noch nach Spielende!) werden mit Sicherheit noch persönliche Konsequenzen nach sich ziehen. Am Ende verloren die Gäste damit auch die Konzentration auf das Wesentliche, nämlich das Spiel, was dann folgerichtig auch verloren ging.
Sicher können im Handball gerade bei engen Spielen auch einmal die Emotionen hochkochen. Keinesfalls hinnehmbar sind jedoch verbale Entgleisungen, bewusstes Foulspiel oder jedwede andere Unsportlichkeiten. Diese fallen nicht nur auf die betreffende Person zurück, sondern letztlich auf den gesamten Verein. Deshalb distanziert sich die HSG Schlaubetal davon ganz entschieden.
Es ist jedem Spieler, Offiziellen usw. nur zu empfehlen, in der Rechtsordnung des DHB/HVB nachzulesen, wie man sich auf und neben dem Spielfeld zu verhalten hat und welche Strafen (auch Geldstrafen) gegen denjenigen persönlich ausgesprochen werden können, der da meint, sich nicht an die Regeln halten zu müssen!

Spielbericht
Ergebnisse/Tabelle

Impressionen Frauen - A-Jugend

"Verdiente" Heimpleite

Gegen die Gäste aus Potsdam hatte das Team vom neuen A- Jugend- Trainer Mirko Hellwig von Beginn an nicht den Hauch einer Chance. Ohne Frage fehlten der Mannschaft aus den unterschiedlichsten Gründen einige Akteure. Letztlich bot die Mannschaft bei allem Engagement ein völlig desolates Abwehrverhalten und selbst beste Chancen im Angriff wurden zum Teil unkonzentriert nicht genutzt. Von daher stand am Ende eine auch in dieser Höhe völlig gerechtfertigte Niederlage.

Spielbericht folgt
Ergebnisse/Tabelle
Fotos vom Spiel

"Kantersieg" gegen den Tabellendritten

Im Spitzenspiel der Verbandsliga Süd boten die HSG- Frauen gegen den bis dahin Tabellendritten aus Elsterwerda eine durchweg überzeugende Leistung. Nach einer bärenstarken Anfangsphase führte der Gastgeber nach 10 Minuten bereits 10:0!. Die Gäste fanden gegen das schnelle Angriffsspiel der HSG- Frauen sowie deren schier unüberwindliches Abwehrbollwerk über die gesamte Spielzeit keinerlei Mittel. Am Ende konnte der Tabellendritte angesichts einiger nicht genutzter klarer HSG- Chancen zufrieden sein, nicht mit mehr als 50 Gegentoren verloren zu haben. Seitens des HSG- Teams eine nahezu perfekte Vorstellung, was die vielen HSG- Fans mehr als einmal zu offenem "Szenenapplaus" veranlasste.

Spielbericht
Ergebnisse/Tabelle
Fotos vom Spiel

Stark angeschlagen nicht konkurenzfähig

Beim SV Lok Rangsdorf konnte das Team von Trainer Dirk Raddatz mit nur drei Wechselspielerinnen antreten. Von den insgesamt neun Akteurinnen waren zudem noch fünf infolge von Krankheit/Verletzungen angeschlagen. Dies war letztlich trotz des an den Tag gelegten Einsatzes aller nicht zu kompensieren, so dass die Niederlage völlig in Ordnung geht.

Spielbericht
Ergebnisse/Tabelle

Klare Niederlage

Dass man am Ende so deutlich unter die Räder geriet, hatte auch Trainer Peter Palwitz nicht erwartet. Die Höhe der Niederlage erklärt sich jedoch vor allem darin, dass die junge Mannschaft aus welchen Gründen auch immer, über 20 klare Torchancen ungenutzt ließ und auch in der Abwehr diverse "Lücken" zu verzeichnen hatte.

Spielbericht
Ergebnisse/Tabelle

Gewinnerliste Autohaus Bohlig GmbH

Beim Spieltag 08.11.2014 hat die Autohaus Bohlig GmbH als Spieltagssponsor unter anderem ein Gewinnspiel mit vielen Preisen durchgeführt. Für dieses Engagement nochmals einen herzlichen Dank.
Nachfolgend könnt ihr die Gewinner einsehen:

"HONDA-Bohlig Gewinnspiel zum Spieltag der HSG Schlaubetal am 08.11.2014"

Hauptpreis:

Ute Wagner
Kietz 35
15299 Müllrose

Trostpreise:

Andreas Dahms
Jahnstr. 12
15299 Müllrose

Thoralf Schrot
Wiesenauer Str. 10
15295 Groß Lindow

M. Junk
Paul-Mann-Str. 14
15236 Frankfurt (Oder)

Doreen Dietrich
Biegenbrückerstr. 37
15299 Müllrose

Jens Jüterbock
Kirschweg 3
15299 Müllrose

Luise Regen
Kirchstr. 5
15299 Müllrose

Susan Krüger
Müllroser Str. 9a
15518 Briesen

Michal Krüger
Ernstwinkel 18
15299 Müllrose

Sven Schröter
Seeallee 23f
15299 Müllrose

Nancy Menning
Fasanenweg 12e
15299 Müllrose

TRAINERWECHSEL BEI DER 1. MÄNNERMANNSCHAFT

Am 29. September 2014 wurde der bisherige Trainer der 1. Männermannschaft der HSG Schlaubetal von der Leitung der HSG Schlaubetal von seiner Funktion entbunden. Dies teilte HSG- Präsident Peter Palwitz mit. Begründet wurde diese Entscheidung in erster Linie mit den seit längerer Zeit anhaltenden schlechten Ergebnissen der Mannschaft in der Brandenburgliga. ...

weiterlesen

Sparkasse - Vertragsverlängerung

Vor dem Spiel der 1. Männermannschaft am 27.09.2014 gegen den SV Lok Rangsdorf wurde offiziell die Verlängerung des Sponsorenvertrages der Sparkasse Oder-Spree als Premiumpartner der HSG Schlaubetal bekannt gegeben. In Anwesenheit des Präsidenten der HSG Schlaubetal Peter Palwitz und des Vizepräsidenten Uwe Hobelmann übergab die Filialleiterin der Sparkasse Oder-Spree Müllrose, Frau Staar symbolisch das neue Spieltrikot der 1. Männermannschaft an deren Kapitän Marc Eschenbach.
Im Namen aller Mannschaften bedankte sich Peter Palwitz für die weitere Unterstützung durch die Sparkasse Oder-Spree und Frau Staar versicherte noch einmal, dass diese Vertragsverlängerung vor allem auch der Unterstützung des bisher insgesamt so erfolgreichen Nachwuchses der HSG dient.

Neue Medienpartnerschaft

Für die neue Saison 2014/2015 wurde zwischen der HSG Schlaubetal und dem Sender

Radio 99.3 Frankfurt (Oder)

eine neue Medienpartnerschaft abgeschlossen. Diese beinhaltet unter anderem die Ankündigung der Heimspiele der 1. Männermannschaft, Interviews mit Trainern und Spielern oder die Berichterstattung über Aktivitäten im Verein. Dafür wurde eine konkrete monatliche Sendezeit vereinbart. Nun liegt es an uns selbst, auch für einen interessanten und abwechslungsreichen Inhalt zu sorgen. Das Sendegebiet umfasst neben der Stadt Frankfurt (Oder) auch das Gebiet in und um Müllrose auf der Frequenz 99.3.
Durch das Anklicken des Logos links in der Kontexspalte gelangt ihr auf die Internetseite des Senders mit vielen interessanten Beiträgen.

Neue HSG- Leitung gewählt

Am 25.08.2014 fand in den Trägervereinen der HSG Schlaubetal, dem Müllroser SV Abteilung Handball sowie der HSG Schlaubetal e.V., die turnusgemäße Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen statt.
Rund 30 Mitglieder informierten sich über die Vorstandsarbeit der vergangenen 2 Jahre. Im Anschluss an die Entlastung des alten Vorstands fand eine rege Diskussion über das Vereinsleben statt. Danach bestimmten die Mitglieder beider Vereine den neuen Vorstand. Aus gesundheitlichen Gründen konnten Dr. Fritz Rene Grabau als Präsident sowie Hans Bahrenberg als Vorstand Finanzen bei der Neuwahl nicht mehr antreten. Der neue Vorstand setzt
sich nun wie folgt zusammen:

Müllroser SV Abteilung Handball
Uwe Hobelmann - Abteilungsleiter
Ramona Albinus - Kassenwart, stellvertretende Abteilungsleiterin

HSG Schlaubetal e.V.
Peter Palwitz - Präsident
Uwe Kern - Vizepräsident Sport
Uwe Hobelmann - Vizepräsident Finanzen

Der neue Vorstand präsentierte seine Schwerpunkte für die nächsten 2 Jahre und versprach allen Mitgliedern auch zukünftig eine weitere Professionalisierung in allen Bereichen voran zu treiben. Die HSG Schlaubetal ist mit über 200 Mitgliedern der größte Handballverein der Region.

MOZ-Online vom 30.09.2014

Debakel gegen Rangsdorf
(Artikel zum Spiel der 1. Männer gegen den SV Lok Rangsdorf)
Müllrose (MOZ) Die HSG Schlaubetal hat ihr Handballspiel in der Brandenburgliga der Männer zu Hause gegen Lok Rangsdorf mit 17:29 (10:11) verloren. Damit sind die Müllroser nach drei Spieltagen Letzter. ...

FOTO Michael Benk (Quelle: MOZ-Online vom 02.10.2015)

MOZ-Online vom 02.03.2015

"Sieg gegen den Spitzenreiter"
(Artikel zum Sieg der Frauen über die HSG Teltow/Ruhlsdorf)
Müllrose (MOZ) Die Frauen der HSG Schlaubetal haben ihr Heimspiel am dritten Spieltag der Verbandsliga Süd gegen die HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf mit 34:29 (18:14) gewonnen. ...

Paul Lemke

FOTO Michael Benk (Quelle: MOZ-Online vom 30.09.2014)

MOZ-Online vom 12.09.2014

"HSG holt Schmat und Korau zurück ins Team"
Artikel zum Saisonstart der 1. Männermannschaft.

MOZ-Online vom 12.05.2014