HSG Schlaubetal Odervorland

Startseite | Kontakt | Impressum

Vorschau Spieltag 16./17.12.2017

HSG Schlaubetal-Odervorland

Letzter Heimspieltag der Hinrunde am 16.12.2017

Von W. Hohmann

Am kommenden Samstag findet ab 16.00 Uhr in der Müllroser Schlaubetal-Halle der letzte Heimspieltag der Hinrunde für die Männermannschaft und die männliche A- Jugend der HSG Schlaubetal-Odervorland statt. Für die Handballfans aus Müllrose und der Umgegend gleich ein doppelter Anlass, die Spiele möglichst zahlreich zu besuchen. Zum einen ist dieser Spieltag von der HSG- Führung bereits zum sechsten Mal als Spendenspieltag der HSG für soziale Projekte in der Stadt Müllrose ausgeschrieben und zum anderen treffen die Männer der HSG im Spitzenspiel der Verbandsliga Süd auf den aktuellen Tabellenzweiten, den MTV Wünsdorf 1910. In diesem Jahr wird die HSG Schlaubetal-Odervorland einen Teil der Eintrittsgelder für Erbauung eines Jugend-Bewegungsplatzes in Müllrose spenden und hat zusätzlich dafür eine Spendenbox im Eingangsbereich platziert. Eine äußerst sinnvolle Aktion wie wir finden, da diese vor allem den Kindern und Jugendlichen der Stadt für eine sinnvolle Freizeitgestaltung zugutekommt. Zur Umrahmung des Ganzen konnte bereits zum viertenmal das Honda Autohaus Bohlig aus Frankfurt (Oder) als Partner gewonnen werden, das neben der Ausstellung aktueller Modelle auch eine Verlosung mit attraktiven Preisen für die Besucher der Spiele bereit hält. Im Mittelpunkt des Ganzen stehen dann natürlich die beiden Punktspiele an diesem Spieltag.
18.00 Uhr Verbandsliga Süd Männer: HSG Schlaubetal-Odervorland – MTV Wünsdorf 1910
In diesem Spiel kommt es zum Aufeinandertreffen des gegenwärtigen Tabellensechsten HSG mit dem aktuellen Tabellenzweiten aus Wünsdorf. Nun könnte man meinen, dass die Gäste aus Wünsdorf gegenüber den Gastgebern einen deutlichen Vorsprung haben müssten. Dem ist jedoch nicht so, da die Wünsdorfer mit 12:6 Punkten und einem Spiel mehr gegenüber den Gastgebern mit derzeit 9:7 Punkten nach Minuspunkten gerechnet gerade einmal einen Zähler Vorsprung auf die HSG haben. Demzufolge werden die Gastgeber alles daran setzen, dieses Verhältnis umzukehren und die Wünsdorfer mit einem Sieg hinter sich zu lassen. Und die Voraussetzungen für die Gastgeber sind statistisch gesehen sehr positiv. Denn vor dem Aufstieg der HSG- Männer in die Brandenburgliga in der Saison 2012/13 gehörten die Spiele gegen den MTV Wünsdorf immer zu den Highlights in der Brandenburgliga. Letztmalig standen sich beide Vertretungen in der Saison 2013/14 gegenüber. Hier gewannen die Schlaubetaler ihr Heimspiel mit 35:29. Und auch in der Saison 2012/13 hatten die Müllroser mit 32:23 die Nase vorn. Danach gab es dann keine Duelle mehr, da sich die Wünsdorfer in die Kreisliga „verabschiedeten“ und erst in diesem Jahr wieder in die Verbandsliga aufgestiegen sind. Das aber umso bemerkenswerter, wie die gegenwärtige Platzierung verdeutlicht. Insofern gibt es also eine Fortsetzung der „alten Duelle“, die immer schon einen spannenden Verlauf genommen haben. Dabei wollen die Gastgeber natürlich ihre blütenweiße „Heimspielweste“ gegenüber den Wünsdorfern behaupten, die in Müllrose noch nie gewinnen konnten. Ein überaus spannendes und sicher auch wieder emotionsgeladenes Heimspiel ist also vorprogrammiert und wird sicher viele Fans in die Müllroser Schlaubetal-Halle locken.
16.00 Uhr Kreisliga A- Jugend männlich: HSG Schlaubetal-Odervorland – Neuenhagener HC
Etwas anders sieht die Situation für die männliche A- Jugend aus. Diese belegt in der Tabelle den letzten Platz mit 0:8 Punkten und hat das Auftaktspiel dieser Saison in Neuenhagen deutlich mit 44:22 verloren. Allerdings konnte sich die Mannschaft vom Trainerduo Frank Zimmermann/Uwe Bannert in den letzten beiden Spielen deutlich steigern. Von daher wird es vor allem darauf ankommen, di spielerischen Fortschritte auch in diesem Spiel unter Beweis zu stellen und vor allem mit Herz und Leidenschaft um jedes Tor zu kämpfen.