HSG Schlaubetal Odervorland

Startseite | Kontakt | Impressum

Spielberichte Saison 2017/18

Hier könnt ihr die Berichte zu den einzelnen Spieltagen (Hin- und Rückrunde) nachlesen:

01. Spieltag - 23.09.18 - HSG Schlaubetal-Odervorl HSG Schlaubetal-Odervorland - OSG Fredersdorf-Vogelsdorf Die weibliche A-Jugend der HSG Schlaubetal-Odervorland hat am Samstagnachmittag die OSG Fredersdorf-Vogelsdorf mit 19:16 (8:8) geschlagen. Es war der perfekte Saisonstart im ersten Spiel in der Brandenburgliga. 100 Zuschauer in der Briesener Sporthalle sahen eine über weite Strecken ausgeglichene Partie, in der die HSG-Mädels vor allem mit einer deutlichen Steigerung in Halbzeit zwei die Grundlage für den am Ende verdienten Heimerfolg legten. Theresa Egemann und Nele Lietz stellten mit je sechs Treffern die besten HSG-Schützen.

02. Spieltag - 30.09.17 - HSV Falkensee 04 - HSG Brandenburgliga A-Jugend weiblich Mit halben Kader starke Leistung abgeliefert HSV Falkensee 04 - HSG Schlaubetal-Odervorland 20:18 (12:9) Von Matthias Gliese Die erste Niederlage der neuen Saiso...

03. Spieltag - 07.10.17 - Oranienburger HC - HSG Oranienburger HC - HSG Schlaubetal-Odervorland Die weibliche A-Jugend der HSG Schlaubetal hat in der Brandenburgliga ihr zweites Auswärtsspiel in dieser Saison verloren. Die Schlaubetalerinnen verloren im HBI Sportforum gegen den Oranienburger HC mit 27:21 (10:8) und liegen nun nach dem 3.Spieltag auf dem fünften Tabellenplatz. Am Samstagvormittag trat man die Reise mit 10 Spielerinnen nach Oranienburg an. Man war guter Dinge und rechnete mit einem Sieg, da Oranienburg als Aufsteiger aus der Kreisliga seine bisherigen zwei Spiele eindeutig verlor.

04. Spieltag - 14.10.17 - HSG - HC 52 Angermünde HSG Schlaubetal-Odervorland - HC 52 Angermünde Die weibliche A-Jugend der HSG Schlaubetal musste am Sonnabendnachmittag in der Schlaubetal-Halle eine bittere Heimniederlage hinnehmen. Gegen den HC 52 Angermünde verlor man 11:16 (4:10). Knackpunkt war in der ersten Hälfte der Angriff, in der es erst nach 22 Minuten gelang, die gegnerische Torhüterin erstmals zu überwinden.

05. Spieltag - 11.11.17 - SV Lok Rangsdorf - HSG SV Lok Rangsdorf - HSG Schlaubetal-Odervorland Nach einer vierwöchigen Spielpause ging es für die weibliche A-Jugend der HSG Schlaubetal-Odervorland am frühen Samstagsvormittag zum Auswärtsspiel nach Rangsdorf. Der Gastgeber hat bisher alle seine Partien gewinnen können und steht damit unangefochten an der Tabellenspitze der Brandenburgliga. Es war somit klar, dass es ein schweres Spiel werden würde und die Gäste nur Außenseiterchancen hatten. Man wollte sich aber gut verkaufen.

06. Spieltag - 18.11.17 - HSG-MTV 1860 Altlandsbg. HSG Schlaubetal-Odervorland - MTV 1860 Altlandsberg Die weibliche A-Jugend der HSG Schlaubetal musste am Sonnabendnachmittag in der heimischen Schlaubetal-Halle eine weitere Heimniederlage hinnehmen. Gegen den MTV 1860 Altlandsberg verlor man 18:31 (8:12). Entscheidend war diesmal die fehlende Kondition, da man in den letzten Trainingseinheiten selten mit der kompletten Mannschaft trainieren konnte.

07. Spieltag - 25.11.17 - LHC Cottbus - HSG Die weibliche A-Jugend der HSG Schlaubetal hat in der Brandenburgliga ihr letztes Spiel der Hinrunde verloren. Die Schlaubetalerinnen unterlagen im Kolkwitz-Center dem LHC Cottbus mit 18:13 (13:6). Entscheidend für die Niederlage war die Abschlussschwäche der HSG-Mädels. Die meisten Treffer für die Gäste erzielten Bray Bulst und Katharina Lumm mit jeweils 4 Treffern.

08. Spieltag - 16.12.17 - OSG Fredersdorf/V. - HSG OSG Fredersdorf-Vogelsdorf - HSG Schlaubetal-Odervorland Im letzten Saisonspiel im Kalenderjahr 2017 wollte die weibliche A-Jugend der HSG Schlaubetal an die guten Leistungen des letzten Spiels gegen Cottbus anknüpfen und sich gegen die Mädels der OSG Fredersdorf-Vogelsdorf genauso gut verkaufen. Das Hinspiel in Briesen konnte die HSG noch mit 19:16 für sich entscheiden. Leider stand wieder einmal nur ein kleiner Kader zur Verfügung, da einige Spielerinnen aus verschiedenen Gründen fehlten.

09. Spieltag - 20.01.18 - HSG - HSV Falkensee 04 HSG Schlaubetal-Odervorland - HSV Falkensee 04 Am 9. Spieltag der Brandenburg verlor die weibliche A-Jugend der HSG Schlaubetal-Odervorland ihr Heimspiel gegen den HSV Falkensee 04 deutlich mit 13:28 (8:14). Vor 75 Zuschauern in der Schlaubetalhalle konnte man leider an die guten Leistungen vom Hinspiel nicht anknüpfen.

10. Spieltag - 27.01.18 - HSG - Oranienburger HC HSG Schlaubetal-Odervorland - Oranienburger HC Die weibliche A-Jugend der HSG Schlaubetal konnte in der Brandenburgliga ihren zweiten Sieg in dieser Saison einfahren. Gegen den ersatzgeschwächten Oranienburger HC gelang ein souveräner Erfolg mit 29:13 (15:6). Sie konnten damit die rote Laterne an ihren Gegner abgeben und liegen nun nach dem 10. Spieltag auf dem siebten Tabellenplatz.

11. Spieltag - 17.02.18 HC 52 Angermünde - HSG Schlaubetal-Odervorland

12. Spieltag - 24.02.18 - HSG - SV Lok Rangsdorf HSG Schlaubetal-Odervorland - SV Lok Rangsdorf Nach einer vierwöchigen Spielpause ging es für die weibliche A-Jugend der HSG Schlaubetal-Odervorland in der Brandenburgliga weiter. Das eigentlich in der Vorwoche angesetzte Auswärtsspiel gegen den HC 52 Angermünde musste leider aus krankheitsbedingten Gründen abgesagt werden. Am gestrigen Samstagnachmittag sah es für die Schlaubetalerinnen nicht besser aus.

13. Spieltag - 03.03.18 - MTV 1860 Altlands. - HSG MTV 1860 Altlandsberg - HSG Schlaubetal-Odervorland Die weibliche A-Jugend der HSG Schlaubetal trat am Sonnabendnachmittag zu ihrem letzten Auswärtsspiel in der Brandenburgliga an. In der Erlengrundhalle verlor man gegen den MTV 1860 Altlandsberg mit 27:15 (13:3). Trotz einer sehr starken Abwehrleistung konnte man im Angriff zu wenig Tore erzielen. Gegen den Tabellenzweiten Altlandsberg wollten Schlaubetaler Juniorinnen die gleiche Leistung abrufen, wie im letzten Heimspiel gegen Rangsdorf.

14. Spieltag - 17.03.18 - HSG - LHC Cottbus HSG Schlaubetal-Odervorland - Lausitzer HC Cottbus Die weibliche A-Jugend der HSG Schlaubetal-Odervorland hat in der Brandenburgliga ihr letztes Spiel gewonnen. Die Müllroserinnen gewannen in der Schlaubetal-Halle gegen den Tabellensechsten LHC Cottbus mit 25:21 (9:12). Damit beenden die Mädels die Saison als Tabellenachter. Entscheidend für den Sieg war die starke zweite Halbzeit der HSG-Mädels. Beste Spielerinnen waren bei den Gastgeberinnen Torhüterin Marianne Schulz und Teresa Egemann, die zehn Tore erzielte.