HSG Schlaubetal Odervorland

Startseite | Kontakt | Impressum

Spielberichte Hinrunde Saison 2017/18

Hier könnt ihr die Berichte zu den einzelnen Spieltagen der Hinrunde nachlesen:

01. Spieltag - 16.09.17 - HSG - TSG Lübbenau 63 HSG Schlaubetal-Odervorland - TSG Lübbenau 63 - Spielbericht liegt nicht vor

02. Spieltag - 23.09.17 - HV Ruhland/Schw. - HSG HV Ruhland/Schwarzheide - HSG Schlaubetal-Odervorland Am Samstag dem 23.09.17 traten wir die lange Fahrt nach Schwarzheide zum 2. Spiel der Saison an. Zwar wieder nur mit 8 Spielerinnen, aber hoch motiviert nach dem knappen Ergebnis der letzten Woche gegen Lübbenau. Diesmal hatten sich die Frauen geschworen, unbedingt den ersten Saisonsieg zu holen, den man in der Vorwoche in den letzten Minuten praktisch selbst aus der Hand gegeben hatte. Das sollte diesmal nicht passieren.

03. Spieltag - 07.10.17 - HSG - Elsterwerdaer SV HSG Schlaubetal-Odervorland - Elsterwerdaer SV 94 Hoch motiviert vom Sieg gegen den HV Ruhland/Schwarzheide wollten die HSG-Frauen zu Hause gegen den Elsterwerdaer SV die nächsten 2 Punkte holen. Diesmal hatten die Gastgeberinnen sogar 2 Auswechselmöglichkeiten. Nach kurzem Abtasten (1:1 und 2:2), übernahmen die HSG-Frauen in der 5.Minute das Zepter und konnten sich bis zur 10. Minute zum 7:2 absetzen. Bemerkenswert und Ausdruck der mannschaftlichen Geschlossenheit war in dieser Phase vor allem, dass es bei diesen 5 Treffern mit Caroline Hallert (Tächl), Lysianne Kersten, Anika Weber, Lea-Sue Panzer und Jasmin Henkelmann auch fünf verschiedene Torschützinnen gab.

04. Spieltag - 14.10.17 - SV Eintr. Ortrand - HSG SV Eintracht Ortrand - HSG Schlaubetal-Odervorland Am Samstag dem 14.10.2017 trat die Frauenmannschaft der HSG Schlaubetal-Odervorland die weite Reise nach Ortrand an. Diesmal musste das Team mit Nora Reinhardt (verletzt) und Luisa Lehmann auf zwei torgefährliche Spielerinnen verzichten, was die ohnehin schon schwere Auswärtshürde und die ohnehin angespannte Personalsituation noch zusätzlich erschwerte. Dass Eintracht Ortrand ein unbequemer Gegner ist, war allen sehr bewusst und dass es ohne Lulu (Luisa Lehmann) und Nora (Reinhardt) noch schwerer wird, war allen klar. Aber jede einzelne Spielerin war motiviert, ihr Bestes zu geben. Dennoch wollte die Mannschaft auch in diesem Spiel wieder an ihre Grenzen gehen. „Wir sind zwar ein kleines Team, aber dafür waren wir noch nie mehr ein Team, als jetzt gerade.“ (Zitat einer Spielerin).

05. Spieltag - 21.10.17 - HSG - HV Calau HSG Schlaubetal-Odervorland - HV Calau Am Samstag dem 21.10.17 empfingen die Frauen der HSG Schlaubetal-Odervorland den bisher ungeschlagenen Tabellenzweiten HV Calau. Dieser reiste mit einer kompletten 2. Bank an und schon in der Erwärmung machten sie deutlich, dass sie hier als Sieger die Platte verlassen wollten. Für die HSG-Damen dagegen wurde es in doppelter Hinsicht ein sehr schweres Spiel. Zum einen mussten sie auf Caroline Hallert und Nora Reinhadt als zwei wichtige Stammspielerinnen verzichten und zum anderen sollte dieses Spiel das vorerst Letzte für die im Moment einzige Torhüter Melanie Dahms sein. Sie muss sich einer schon lange fälligen Kreu

06. Spieltag - 04.11.17 - spielfrei HSG Schlaubetal-Odervorland - BSV ISKRA Frankfurt (Oder) - fällt aus, da der BSV ISKRA seine Mannschaft am 31.08.2017 zurückgezogen hat.

07. Spieltag - 11.11.17 - SV Chemie Guben - HSG SV Chemie Guben 1990 - HSG Schlaubetal-Odervorland Am 11.11.17 ging die Fahrt für das HSG-Frauen-Team zum Tabellendritten nach Guben. Die Spielstätte des SV Chemie war schon immer ein „heißes Pflaster“ für die Schlaubetaler Frauen. Denn nicht nur die ruppige Spielweise, sondern auch das „überaus nette“ Publikum in Guben bereiteten der Mannschaft schon im Vorfeld Kopfschmerzen. Aber frei nach dem Motto der HSG- Frauen „Aufgeben – gibt’s nicht“, wollte die Mannschaft sich mutig dem Gegner stellen.

08. Spieltag - 25.11.17 - HSG - HC Spreewald Am Samstag traten die Schlaubetaler Frauen zum Heimspiel in Briesen gegen den Tabellenletzten HC Spreewald an. Doch gerade diese vermeintlich „leichten“ Spiele darf man keinesfalls unterschätzen. Dennoch war klar, die Mannschaft wollte auf jeden Fall die 2 Punkte holen.

09. Spieltag - 16.12.17 - SSV RW Friedland - HSG SSV Rot-Weiß Friedland - HSG Schlaubetal-Odervorland Die HSG aus Müllrose war eigentlich als Favorit in dieses Derby gestartet. Schließlich war man bis dahin Tabellendritter. Die Trainer hatten aber gewarnt, dass auch solche Spiele keine Selbstläufer sind. Und dann kamen auch noch Aufstellungssorgen hinzu. Aus den unterschiedlichsten Gründen fehlten mit Luisa Lehmann, Nora Reinhardt und Lea-Sue Panzer drei Leistungsträger. Anne Palwitz musste zudem ,,angeschlagen'' ins Spiel gehen. Damit fiel praktisch die komplette Rückraumachse der HSG aus. Über Kampf und Spiel sollte deshalb versucht werden, dies alles zu kompensieren.